Grosses Bild

Tennis Grand Slams

Die Grand Slams liefen bei meinem Tennis-Kollegen Stephan und mir traditionell immer am erfolgreichsten. Da wir im Rahmen der normalen premium group allerdings zu sehr limitiert waren, haben wir uns für Wimbledon 2019 erstmals dafür entschieden, dieses Turnier auszugliedern und eine extra Gruppe dafür ins Leben zu rufen, um uns frei entfalten zu können. So ein Grand Slam hat in den Einzel-Wettbewerben der Herren und Damen insgesamt 254 Matches - und das binnen zwei Wochen. Hier ist also Action vorprogrammiert, vor allem an den ersten Turniertagen, wenn es täglich bis zu 64 Matches gibt. 

In diesen zwei Grand Slam Wochen legen wir den Fokus komplett auf das jeweilige Turnier, wir schauen von der ersten bis zur letzten Minute des Spieltags so viele Matches wie es sinnvoll möglich ist und sammeln dabei haufenweise wertvolle Eindrücke. Häufig teilen wir die Matches untereinander auf, um gemeinsam möglichst viele Eindrücke sammeln zu können. Beste Voraussetzungen, um uns ideal auf die Wetten vorzubereiten, denn nichts ist beim Tennis wichtiger als die persönlichen Eindrücke aus dem Turnier. Diese bilden die Grundlage für unsere Wetten und unsere detaillierten Analysen, die wir den Mitgliedern zu jeder Wett-Empfehlung an die Hand geben. 

Bisher war unsere Ausbeute unter dem Strich - bis auf eine fette Ausnahme - extrem gut. Auch wenn wir für zukünftige Turniere keine Gewinne versprechen können, so können wir doch auf jeden Fall versprechen, dass ihr euch auf eine Menge wertvolle Infos sowie eine perfekte Organisation und Übersicht innerhalb der Grand Slam Gruppen freuen dürft. Unter den Tages-Posts gibt es täglich mehrere hundert Kommentare von uns mit Live-Eindrücken zu unseren Tipps, am Ende eines jeden Tages gibt es eine Tages-Auswertung samt Rückblick auf die gespielten Wetten und eines abschließenden Fazits. Nicht umsonst bezeichne ich unsere Grand Slam Gruppen als unser Premiumprodukt. Keiner anderen Sportart, keinem anderen Turnier kommt diese geballte Aufmerksamkeit und dieser immense Zeitaufwand zu, den wir beide in diesen zwei Wochen investieren. Insbesondere während der jeweils ersten Grand Slam Woche sprechen wir von je 16-18 Stunden, die wir täglich in die Matches, die gemeinsame Absprache, die Wett-Empfehlungen und letzten Endes die Analysen stecken. 

Zusammengefasste Infos zu den Grand Slam Gruppen

- Der Preis beträgt 120 Euro pro Grand Slam Gruppe (die auf zwei Köpfe aufgeteilt und versteuert werden müssen).
- 20 Euro Beitrag können gespart werden, sofern man eine Grand Slam Gruppe im Verbund mit einem Quartal der Tennis premium group bucht (in dem Fall 250 Euro gesamt).
- Ihr erhaltet pro Grand Slam ca. 50-70 Wett-Empfehlungen samt detaillierten Analysen (also nur etwa 2€ pro Tipp/Analyse).
- Die Tipps werden 1x täglich geballt gepostet - und zwar viele Stunden vor Beginn des ersten Tipps, sodass es für euch absolut stressfrei und so komfortabel wie möglich abläuft.
- Wir versuchen, die Wetten so nachspielbar wie möglich zu halten, posten also stets die gängigen Wettoptionen (Siegwetten, Spielhandicap-Wetten, Satzwetten und Over/Under-Wetten).
- Vor jedem Turnierbeginn gibt es eine ausführliche Erklärung des empfohlenen Money Managements und eine Auflistung der empfohlenen Buchmacher.
- Es gibt einen kostenlosen Telegram Broadcast, sodass auch niemand die Tipps verpassen kann.
- Sollten noch Fragen offen sein, meldet euch einfach bei mir.

Nachfolgend könnt ihr in chronologischer Reihenfolge die Ergebnisse unserer bisherigen Grand Slam Gruppen einsehen: 

Wimbledon 2019

+25,07 Einheiten
Yield: +11,22%
Gespielte Wetten: 91
Durchschnittsquote: 2,24
Durchschnittseinsatz: 2,46 Einheiten pro Wette

Mit Einzelwetten wurden 3,74 Einheiten Verlust erwirtschaftet
Mit 2er-Kombiwetten wurden 28,81 Einheiten Gewinn erwirtschaftet 

US Open 2019

+65,66 Einheiten
Yield: +39,08%
Gespielte Wetten: 58
Durchschnittsquote: 2,14
Durchschnittseinsatz: 2,90 Einheiten pro Wette

Mit Einzelwetten wurden 39,20 Einheiten Gewinn erwirtschaftet
Mit 2er-Kombiwetten wurden 26,46 Einheiten Gewinn erwirtschaftet 

Australian Open 2020

-15,25 Einheiten
Yield: -5,59%
Gespielte Wetten: 75
Durchschnittsquote: 2,06
Durchschnittseinsatz: 3,64 Einheiten pro Wette

Mit Einzelwetten wurden 25,58 Einheiten Verlust erwirtschaftet
Mit 2er-Kombiwetten wurden 10,33 Einheiten Gewinn erwirtschaftet 

US Open 2020

+20,37 Einheiten
Yield: +7,54%
Gespielte Wetten: 87
Durchschnittsquote: 2,06
Durchschnittseinsatz: 3,10 Einheiten pro Wette

Mit Einzelwetten wurden 12,30 Einheiten Gewinn erwirtschaftet
Mit 2er-Kombiwetten wurden 8,07 Einheiten Gewinn erwirtschaftet 

French Open 2020

+4,15 Einheiten
Yield: +1,41%
Gespielte Wetten: 86
Durchschnittsquote: 2,01
Durchschnittseinsatz: 3,41 Einheiten pro Wette

Mit Einzelwetten wurden 5,73 Einheiten Verlust erwirtschaftet
Mit 2er-Kombiwetten wurden 9,88 Einheiten Gewinn erwirtschaftet 

Australian Open 2021

+15,79 Einheiten
Yield: +8,87%
Gespielte Wetten: 59
Durchschnittsquote: 1,99
Durchschnittseinsatz: 3,02 Einheiten pro Wette

Mit Einzelwetten wurden 15,67 Einheiten Gewinn erwirtschaftet
Mit 2er-Kombiwetten wurden 0,12 Einheiten Gewinn erwirtschaftet 

Zusätzlich wurden mit dem AO-Ableger, der Phillip Island Trophy, weitere 7,40 Einheiten Reingewinn erwirtschaftet.
In diesem von der WTA einberufenen Turnier haben früh ausgeschiedene Spielerinnen ein 250er Turnier ausgespielt, da haben wir noch acht zusätzliche Wetten gespielt. 

French Open 2021

Für die ausführliche Turnierauswertung bitte hier klicken.

Wimbledon 2021

-3,35 Einheiten
Yield: -2,06%
Gespielte Wetten: 70
Durchschnittsquote: 2,02
Durchschnittseinsatz: 2,32 Einheiten pro Wette

Mit Einzelwetten wurden 19,44 Einheiten Verlust erwirtschaftet
Mit 2er-Kombiwetten wurden 16,09 Einheiten Gewinn erwirtschaftet 

US Open 2021

+25,24 Einheiten
Yield: +21,85%
Gespielte Wetten: 49
Durchschnittsquote: 2,00
Durchschnittseinsatz: 2,36 Einheiten pro Wette

Mit Einzelwetten wurden 10,20 Einheiten Gewinn erwirtschaftet
Mit 2er-Kombiwetten wurden 15,04 Einheiten Gewinn erwirtschaftet 

Australian Open 2022

+15,27 Einheiten
Yield: +11,19%
Gespielte Wetten: 57
Durchschnittsquote: 2,04
Durchschnittseinsatz: 2,39 Einheiten pro Wette

Mit Einzelwetten wurden 10,55 Einheiten Gewinn erwirtschaftet
Mit 2er-Kombiwetten wurden 4,72 Einheiten Gewinn erwirtschaftet 

French Open 2022

-21,76 Einheiten
Yield: -18,36%
Gespielte Wetten: 60
Durchschnittsquote: 2,04
Durchschnittseinsatz: 1,97 Einheiten pro Wette

Mit Einzelwetten wurden 5,86 Einheiten Verlust erwirtschaftet
Mit 2er-Kombiwetten wurden 15,90 Einheiten Verlusterwirtschaftet 

Verrechnet man objektiv (anhand von Spielständen und Livequoten nachweisbar) die lucky wins mit den unlucky losses, sind wir bei diesem Turnier um ca. 32 EH schlechter weggekommen als wir es gesollt hätten. Die Berechnung inkludiert fast ausschließlich solche Wetten, die Livequoten von <1,01 - 1,10 auf den Gewinn oder Verlust einer Wette hatten, der dann aber nicht eintraf.

Die French Open mögen uns irgendwie nicht so, obwohl Sandplatztennis in der Tennis premium group ja immer gut läuft - es ist teils wie verhext, die Gruppenmitglieder wissen, wovon wir sprechen. Wir waren schon relativ knapp vor 30 EH Minus und hätten dort auch einen Turnier-Stop ausgerufen (mehr darf einfach absolut nicht verloren werden), konnten in der zweiten Turnierwoche aber zumindest noch ein wenig Ergebniskosmetik betreiben. Fürs nächste Jahr überlegen wir uns, ob wir ein leistungsbezogenes Vergütungsmodell wählen, um den Mitgliedern ein wenig entgegenzukommen. Alle Mitglieder der FO Gruppe wurden davon abgesehen aber im Hinblick auf Wimledon 2022 entschädigt.

Wimbledon 2022

-13,87 Einheiten
Yield: -10,79%
Gespielte Wetten: 62
Durchschnittsquote: 1,96
Durchschnittseinsatz: 2,07 Einheiten pro Wette

Mit Einzelwetten wurden 1,90 Einheiten Verlust erwirtschaftet
Mit 2er-Kombiwetten wurden 11,96 Einheiten Verlusterwirtschaftet 

Verrechnet man objektiv (anhand von Spielständen und Livequoten nachweisbar) die lucky wins (4) mit den unlucky losses (10), sind wir bei diesem Turnier um ca. 26 Einheiten schlechter weggekommen als wir es gesollt hätten. Die Berechnung inkludiert fast ausschließlich solche Wetten, die Livequoten von <1,01 - 1,10 auf den Gewinn oder Verlust einer Wette hatten, der dann aber nicht eintraf.

US Open 2022

-14,07 Einheiten
Yield: -11,87%
Gespielte Wetten: 54
Durchschnittsquote: 1,98
Durchschnittseinsatz: 2,19 Einheiten pro Wette

Mit Einzelwetten wurden 12,03 Einheiten Verlust erwirtschaftet
Mit 2er-Kombiwetten wurden 2,04 Einheiten Verlusterwirtschaftet 

Verrechnet man objektiv (anhand von Spielständen und Livequoten nachweisbar) die lucky wins (2) mit den unlucky losses (12), sind wir bei diesem Turnier um ca. 46 absurde Einheiten schlechter weggekommen als wir es gesollt hätten. Die Berechnung inkludiert fast ausschließlich solche Wetten, die Livequoten von <1,01 - 1,10 auf den Gewinn oder Verlust einer Wette hatten, der dann aber nicht eintraf.